Skip to main content

Silberweide bei Palzing (1)

Diese Weide prägt das Ampertal im Bereich südlich von Palzing. Sie ist ungewöhnlich hoch gewachsen, möglicherweise die Folge einer regelmäßigen Aufastung. 

Wie die Fahrspuren zeigen, war der Landwirt erst vor Kurzem wieder da. Er hat die im unteren Bereich herausgewachsenen Äste sauber abgesägt. Vielleicht ging es ihm nicht nur darum, die Bewirtschaftung der Wiese zu erleichtern, vielleicht ging es ihm auch um die Palmkätzchen für Palmsonntag.

Flurbaum-Steckbrief

Bezeichnung

Silberweide - Salix alba

Beschreibung

  • Einzelbaum
  • einstämmig
  • Stammumfang: 530 cm in 130 cm Höhe
  • Baumhöhe: ca. 22 m
  • Kronenbreite: ca. 13 m
  • lichte Höhe: ca. 4 m
  • Kronenform: ellipsoid
  • frisch aufgeastet
  • Alter (geschätzt): der Baum keimte um 1925 und war somit im Jahr der Messung rund 100 Jahre alt

Lebensrau​m

  • Grünland, Amperaue
  • ebenes Gelände
  • Höhenlage: 431 m
  • Naturraum: Ampertal
  • Schutzstatus: Fauna-Flora-Habitat-Gebiet, Landschaftsschutzgebiet 'Ampertal im Landkreis Freising' 

Standort

  • bei Palzing (südlich des Orts)
  • Gemarkung Wippenhausen, Gemeinde Kirchdorf an der Amper
  • Lkr. Freising, Bayern
  • Koordinaten: 48.45147, 11.7102

Risiken

  • keine (teil)versiegelten Flächen im Kronentrauf 
  • keine regelmäßig bearbeitete Flächen oder sonstige Störungen im Kronentrauf 
  • erkannte Schäden: Pilzbefall im unteren Stammbereich

Besonderheit

  • sehr alter Baum
  • besonders landschaftsprägender Baum
  • Wiesenbaum


erhoben am 7. April 2024


Starke Bäume in der Nähe